Gemeinsam Talente fördern

Universität vergibt 57 Deutschlandstipendien

 

57 besonders begabte und engagierte Studierende dürfen sich im akademischen Jahr 2019/20 über ein Deutschlandstipendium freuen. Sie erhalten nun für ein Jahr 300 Euro monatlich. Die Hälfte der Summe kommt vom Bund, die andere Hälfte hat die Universität bei privaten Mittelgebern eingeworben.

 

Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Universität Passau sechs neue Förderer gewinnen. Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth gratulierte den Studierenden, die zu den Besten ihres Studienjahrgangs zählen, aber auch den Förderern. 405 Studierende aller Fachrichtungen hatten sich für das Stipendium in diesem Jahr beworben, 57 von ihnen wurden nun mit der Förderung ausgezeichnet. Die Vorauswahl erfolgt nach erzielten Studienleistungen bzw. der Abiturnote; Praktika oder Auszeichnungen, gesellschaftliches Engagement, aber auch besondere Lebensumstände und Bedürftigkeit ergänzen die Auswahlkriterien. Dabei richtet sich das Deutschlandstipendium nicht allein an deutsche Studierende, sondern steht internationalen Studierenden ebenso offen.
Neben der finanziellen Unterstützung bietet das Deutschlandstipendium auch ideelle Förderung durch den direkten Austausch zwischen Förderern und Studierenden sowie durch Veranstaltungen, die im Laufe des Förderjahres angeboten werden. Ermöglicht wird das Programm an der Universität Passau durch eine Reihe von regionalen und überregionalen Firmen, Stiftungen, Vereinen und Privatpersonen - darunter auch der Soroptimist Club Passau.